Archives for : foykbox

Spring Recap: April 2014

Der April war für mich nach dem ereignisreicheren März durch Business as Usual geprägt.

In der Forschung haben wir mit dem letzten Projekt vor der Verteidigung angefangen, das bei Erfolg wohl wichtige Resultate liefern würde, aber dessen Ausgang auch reichlich unklar war und weiterhin ist.

Bei den Proben gings gut voran, wir begannen mit dem Schreiben einer neuen Partnerpoi-Choreographie, die uns noch auf Monate beschäftigen würde, aber dafür auch unser qualitativ hochstehendste Act bis dato ist. Nebenbei habe ich für den internen Datenaustausch einen kleinen Cloudservice auf meinem NAS eingerichtet, der sich als sehr praktisch erweist. Nie mehr E-Mails mit Anhängen um 10 Megabyte, kein “meine Dropbox ist voll”! Daneben gings an die ersten Proben zum Glockenspieler, der langsam Form annahm: Weniger Story, (noch) mehr Anarchie und Chaos! Ich bin gespannt, wie das schlussendlich aussehen wird, aber bombastisch wird es auf jeden Fall. 🙂 Und achja, dann gabs da noch Verhandlungen zu einem geheimen Projekt, zu dem ich leider nichts sagen darf, aber sicherlich den bisherigen Höhepunkt unseres bisherigen Schaffens darstellen wird. Man wird sehen.

Und sonst? Ich war an zwei Wochenenden auf sehr schönen Geburstagsparties mit tollen Menschen und guter Stimmung. Ihr könnt gerne wieder mal sowas organisieren, Lukas und Mariane 🙂


Die anfängliche Euphorie schwindet, ein Schatten lauert. Warum tust Du Dir das an? Du erklärst, ich versuche zu verstehen und akzeptiere. Aber Wir lassen uns davon nicht beirren und schwimmen weiter, lassen Uns treiben, ins Ungewisse. Wo wird die Reise hingehen? Wir wissen es nicht, aber stören tut Uns das auch nicht, denn all das war Teil des Plans.